Wie schütze ich mich als Laie vor Lockangeboten?

Für den Laien ist es schwer zu erkennen, welches Tantra-Massage-Angebot
fundiert ist oder welches eben nur als Anlockmethode genutzt wird. Seriöse
Anbieter weisen daher explizit auf ihren Werbemitteln und auch vorort hin,
dass kein sexueller Austausch stattfindet.

Grundsätzlich ist auch hier der Faktor Intuition wichtig. Inwieweit unterscheidet
sich das Angebotene von einer Sexdienstleisterin? Sofern Bilder zu sehen sind,
betrachten Sie, was dabei hervorgehoben wird. Um nackte Geschlechtsorgane
geht es bei seriösen Anbietern nicht. Beschreibungen wie „blonde lange Haare,
kurvige Rundungen, BH-Größe …, eine süsse Maus“ spiegeln nicht die Stärken
einer Tantra Masseurin wieder, sondern läßt eher ein Lockangebot vermuten.
Das Fehlen der klaren Abgrenzungen bestärkt das horizontale Angebot. Und
wenn man trotz allem noch Zweifel hat, dann hilft einfach nur das gezielte Fragen.


Hier können Sie vergleichen:


Vertrauenswürdig:

LaLita, Leipzig

Samara, Hagen

Tantra Refugium, Frankfurt

 

Fragwürdig:

Nagakanya Tantramassagen, Regensburg

Massage Tantra Studo, Hamburg

Chayaluna, Regensburg

 


Quelle:
www.4.am/Gesundheit/Gesundheit/Tantra_Massage