Eine aufregende Reise auf und durch den Körper

Spiritualität und die Erfahrung seines Selbst, gepaart mit einer großen Portion
Sexualität finden in einem Begriff zu gänzlich neuen Erfahrungen: Die Tantramassage.
Nicht der standardisierte Orgasmus ist das Ziel bei dieser Massageart, sondern
das Erreichen des „Big Draw“.

Verfolgt man die Medien, dann scheint man zu jeder Zeit und an jedem Ort von purer
Sexualität umgeben zu sein. Kaum eine TV-Sendung oder ein Magazin ist frei von
jeglicher Körperlichkeit. Sex ist in aller Munde, doch anstatt damit bei dem Einzelnen
eine unverkrampfte Einstellung zu sich und seinem Körper oder dem des Partners
zu erreichen, wird vielfach genau das Gegenteil bewirkt. Selbst im Bereich der intimen
Sexualität sind inzwischen oft Zwang und Leistungsdruck zu finden. Mit Tantramassagen
für Sie, Ihn oder auch für Paare, kann man diesem Druck ebenso entgehen als auch
zu einer gänzlich neuen Gefühlswelt gelangen.

Tantra entstammt dem Sanskrit und bedeutet ähnliches wie das innerste Wesen oder
auch der Kern und kann zu einer sehr realen Erfahrung im Bereich der Ekstase werden.
Auch wenn die Tantramassage ein recht sensueller Vorgang ist, so ist der pure Sex
absolut nicht der Sinn und Zweck dieser Massageform, die sich übrigens einer
steigenden Beliebtheit erfreut.

Viele Menschen möchten mehr und anderes erleben als den schnellen Ablauf eines
oft herkömmlichen Geschlechtsverkehrs. Tiefer und wirkungsvoller, ein Üben in der
körperlichen Zurückhaltung und auch das Mit-sich-selbst-wohlfühlen sind einige
der ausschlaggebenden Effekte, die durch Tantramassagen entstehen können.

Ob man sich als Mann, als Frau oder auch als Paar die Erkenntnisse und Fertigkeiten
der Tantramassage zugute kommen lässt, unterliegt natürlich den persönlichen
Wünschen und Zielen. Doch eine Erfahrung ist es in jeglicher Form, denn sich selbst
zu spüren und auch die Kontrolle über die Vorgänge in sich zu haben, verursacht
ein vollkommen neues Empfinden.

Tantramassagen beim Mann können mehrere Elemente enthalten, so kann man(n)
zwischen der Lingammassage oder auch Anus- und Beckenbodenmassage wählen
bzw. sämtliche Varianten in einer Massage vereinen lassen. Als Frau hingegen
stehen die Yonimassage, Brustmassage und ebenfalls die Anus-Beckenbodenmassage
zur Auswahl, die bei vielen Frauen nicht nur andersartige sexuelle Gefühle offenbaren,
sondern vor allem auch die Aussöhnung mit sich und seinem nicht vollkommenen
Körper zulassen.

Auch für Paare besteht die Möglichkeit eine Tantramassage ausführen zu lassen
und kann dadurch zu einer interessanten und anregenden Erfahrung werden, denn
zumeist sitzt der Partner nur daneben und hilft mental dabei die neuen Wege zum
„Big Draw“ (ein Ganzkörperorgasmus) zu erreichen. Ein Weg, der Übung und
Zurückhaltung verlangt, um ihn überhaupt erreichen zu können. Doch wie so oft
ist auch bei der Tantramassage der Weg das Ziel. Ist das Ziel erreicht, dann kann man
die wahre Ekstase in seinem inneren Kern und Wesen erleben.

Quelle: http://www.paradisi.de