La Cuna

…Berührung eines Schmetterlings.

Die Fähigkeit, Sinnlichkeit des Körpers wahrzunehmen und sie genussvoll
auszuleben, kann manchmal durch fehlendes Vertrauen zur Umwelt und
zu den Berührungen anderer Menschen gestört werden. Man fühlt sich nicht
geborgen genug, um sich wirklich fallen lassen zu können. Unsere La Cuna
Behandlung ist eine besonders zarte, aber tiefgehende bioenergetische
Körperarbeit, die dem Empfänger Sicherheit, Zuversicht und Halt vermittelt.
Durch die minimale Stimulation des Körpers werden die Selbstheilungskräfte
aktiviert, ohne die Toleranzgrenzen des Organismus zu überschreiten.

Die zarten Berührungen, meist nur mit Fingerspitzen, erreichen die Nerven-
bahnen, die zu den Hirnzentren führen, welche für die Verarbeitung emotioneller
Erfahrungen zuständig sind. Daher stellt diese Massage eine unmittelbare
Verbindung zwischen körperlichem Empfinden und seelischem Erleben her. Sanftes
Vibrieren, Klopfen, Tüpfeln und eine leichte Mikromassage sind weitere Techniken,
die bei dieser Behandlung verwendet werden. Es wird nicht mit Öl massiert. Die
Berührungen können sowohl auf der nackten Haut, als auch über die schützende
Kleiderhülle stattfinden.

La Cuna Massage eignet sich für Menschen jeden Alters und kann in besonderen
Lebenssituationen (traumatische Erfahrungen, starke psychische Belastung,
Schwangerschaft, schwierige Geburt, Missbrauch, Behinderung etc.) oftmals
erstaunlich intensive Reaktionen bewirken und es entfalten sich sogar heilende
Potentiale. Man erfährt dabei eine spürbare körperliche und emotionale Stärkung.

 

Zur Gesammtübersicht ‚Soft‘ Tantra Massagen…